Reiselust und Abenteuer auf der Leinwand

Posted by on 14. Oktober 2013

Start für Wettbewerb der Kurzbeiträge im 3. Mühlhäuser Festival „Lichtbildzeit“

Von Iris Henning

Mühlhausen. Von Glück und Trauer der Bergsteiger auf den Gipfeln über den Wolken, Erlebnissen in alten Himalaya-Königreichen im Norden Indiens, über Abenteuer während einer Kanutour auf dem Yukon oder einer Radreise durch Asien berichteten neun Amateurfotografen aus Thüringen während des 2. Lichtbildzeit-Festivals in Mühlhausen und begeisterten mit ihren Lichtbild-Vorträgen ein großes Publikum. Jetzt ist die dritte Auflage des Mühlhäuser Festivals in Vorbereitung. Termin: 14. und 15. März 2014, im Kulturzentrum 3K, Unter der Linde 7. „Die Vorbereitungen dafür laufen“, teilte jetzt der Team-Leiter des Festivals, der Tierfotograf Ralf Weise, mit.

Der Tierfotograf gibt auch den Auftakt zum Festival. Am Freitagabend des 14. März wird er über seine Begegnungen mit vom Aussterben bedrohten Tieren auf den Galapagos-Inseln und weitere Reiseerlebnisse in Äquator berichten.

Wettbewerb Lichtbildzeit  Der schönste Zeltplatz der Erde

„Der schönste Zeltplatz auf Erden“ titelt der Wettbewerbsieger 2013, Ralf Schwan, dieses Foto aus seinem Vortrag. Foto: privat

Höhepunkt des Festivals wird wieder der Wettbewerb der Kurzvorträge für Amateurfotografen am Samstag, 15. März, werden. An dem Wettbewerb können sich alle beteiligen, die mindestens 80 bis 100 gute Bilder zu einem interessanten Thema haben und diese auf großer Leinwand gern öffentlich präsentieren wollen. Dabei ist das Thema nicht eingeschränkt. „Reiseerlebnisse, Populärwissenschaftliches, außergewöhnliche Hobbys, interessante Porträts … alles ist möglich mit der Ausnahme von parteipolitischen Beiträgen und Produktwerbung“, erklärt Weise. Die einzigen Bedingungen für den Wettbewerb sind, dass die Vorführung eine Länge von 15 Minuten nicht überschreiten darf und live vorgetragen wird.

Der Wettbewerbssieger erhält die Möglichkeit, die Langversion seines Vortrages im Hauptprogramm des 4. Lichtbildfestival im Jahr 2015 zu zeigen. Während des 3. Festival wird der Wettbewerbssieger aus dem Vorjahr seinen Beitrag präsentieren. Das ist Ralf Schwan aus Waltershausen mit seiner emotionalen Lichtbild-Reportage „Denali: Expedition auf einen der kältesten Berge der Erde“.

Wer sich am Wettbewerb der Kurzvorträge des 3. Lichtbildzeit-Festivals beteiligen möchte, kann ab sofort seine Bewerbung, bestehend aus 10 Fotos, einer Beschreibung zu Vortrag und Person (maximal eine Seite) und der vollständigen Anschrift bis zum 31. Dezember 2013 an folgende E-Mail-Adresse senden: kontakt@lichtbildzeit.de. Eine Jury wird aus den Einsendungen die besten acht Beiträge für den Wettbewerb nominieren.

Wer aber letztendlich den Wettbewerb 2014 gewinnt und im Folgejahr seinen Vortrag als Langversion halten wird, bestimmt im Finale allein das Publikum durch seine Bewertung. Die Auswertung und die Preisverleihung finden noch am selben Abend des Wettweberbtages statt.

Weitere Informationen: www.lichtbildzeit.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.