Zweites Festival der Bilder

Posted by on 11. Januar 2013
„Lichtbildzeit“ will interessanten Vorträgen eine Bühne geben

Mühlhausen. Vom Glück der Bergsteiger auf dem Gipfel weit über den Wolken, über eine abenteuerliche Bergexpedition in der Atacama, von Erlebnissen auf einem mehrwöchigen Pilgerweg, einer abenteuerlichen Kanutour auf dem Yukon und eigenartigen Entdeckungen im Unstrut-Hainich-Kreis berichteten Amateurfotografen aus Thüringen während des 1. Lichtbildzeit-Festivals in Mühlhausen. Jetzt ist die zweite Auflage in Vorbereitung. Der Termin steht bereits fest: der dritte Samstag im März 2013, der 16. März, im Kulturzentrum 3K, Unter der Linde 7.

Lichtbildzeit Festival

Das Festival will Türen öffnen für Menschen, die gern fotografieren und für ein Publikum, dass sich für außergewöhnliche Berichte interessiert. Foto: Iris Henning

An dem Wettbewerb der Kurzvorträge innerhalb des Festivals können sich alle beteiligen, die mindestens 80 bis 100 gute Bilder zu einem interessanten Thema haben und diese auf großer Leinwand gern öffentlich zeigen wollen. Dabei ist das Thema nicht eingeschränkt. Reiseerlebnisse, Populärwissenschaftliches, Hobby, Porträt … alles ist möglich mit der Ausnahme von parteipolitischen Beiträgen und Produktwerbung. Die einzigen Bedingungen für den Wettbewerb sind, dass die Vorführung maximal 15 Minuten lang ist und live vorgetragen wird.

Der Wettbewerbssieger – ausgewählt vom Publikum – erhält die Möglichkeit, sich mit der Langversion seines Vortrages im Hauptprogramm des 3. Lichtbildfestival im Jahr 2014 zu beteiligen. Während des 2. Festival wird der Wettbewerbssieger aus dem Vorjahr seinen Beitrag zeigen. Das ist Andrè Röthig aus Erfurt. Er überzeugte das Publikum mit seiner spannenden Bildreportage „Mit dem Fahrrad ans Nordkap“.

Wer sich am Wettbewerb des 2. Lichtbildzeit-Festivals beteiligen möchte, kann seine Bewerbung, bestehend aus 10 Fotos, einer Beschreibung zu Vortrag und Person (maximal eine Seite) und der vollständigen Anschrift bis zum 10. Februar an folgende E-Mail-Adresse senden: kontakt@lichtbildzeit.de

Weitere Informationen zum Festival gibt es im Internet unter www.lichtbildzeit.de. Ih

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.