Abschied von Lucie und Karl-Heinz

Posted by on 12. September 2012

Sechs Jahre lang begeisterten ein Schweinchen und eine Katze grandios komisch ihr kleines und großes Publikum

 

Mühlhausen. Zum letzten Mal treten zwei Publikumslieblinge auf die 3K-Bühne: Lucie und Karl-Heinz. Am Sonntag, 23. September, sind die Katze (einfühlsam gespielt von Astrid Bank) und das Schwein (grandios komisch: Frank Möller) um 16 Uhr während der Reihe Theater-Tee zu erleben.

Auf der Suche nach einem neuen Zuhause streunt Katze Lucie frierend und hungernd durch den Winter. Doch ein neues

Astrid Bank gibt die Katze Lucie, Frank Möller das Erfinderschwein Karl-Heinz.

Heim zu finden, scheint aussichtslos. Plötzlich läuft ihr Karl-Heinz, das wohl schnellste und intelligenteste Erfinderschwein der Welt, über den Weg. Kurzerhand bietet er Lucie an, den Winter in seinem Hausbus-Bushaus zu verbringen. Doch bald müssen sich beide fragen: Ein Schwein, das nur erfindet und eine Katze, die gern aufräumt, kann das gut gehen?

Auf wunderbare Weise kombiniert „Lucie und Karl-Heinz“ Puppen- und Schauspiel in einer genial-einfach, einfach-genialen Kulisse. Gepaart mit flotten Liedern und jeder Menge Wortwitz entspinnt sich eine Geschichte über Freundschaft, Zusammenleben und Verlassen, die nicht nur Kindern ab fünf Jahre, sondern auch Erwachsenen viel Vergnügen bereitet.

Die Vorstellung am Sonntag, 23. September, ist nicht nur die letzte, sie ist auch ein Jubiläum. 50 Mal waren Lucie und Karl-Heinz seit ihrer Premiere im Mai 2006 auf der Bühne zu erleben. Gastspiele führten das seltsame Paar dabei bis nach Kronstadt.

Karten für die Jubiläumsvorstellung können reserviert werden unter (03601) 440937. ih

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.