Publikumspreis für „Das Märchenkartell“

Posted by on 16. Oktober 2011
3K-Kindergruppe nahm erstmals an einem Festival teil und kam preisgekrönt zurück

Von Iris Henning

Mühlhausen. Mit dem zweiten Publikumspreis kam die Kindertheatergruppe der 3K-Theaterwerkstatt jetzt vom Neuberin-Festival im Vogtland zurück. Dort führten sie „Das Märchenkartell“ auf, eine witzig-satirische Inszenierung, in der die bekanntesten Märchen der Gebrüder Grimm vermischt sind. Es entstand unter der Regie des Jugendlichen Florian Arndt.

Für die Kindergruppe, deren Spieler zwischen 8 und 13 Jahren jung sind, war es die erste Teilnahme an einem Festival

Zu einem 3K-Erfolgsstück ist „Das Märchenkartell“ geworden. Es wird von 16 Kindern im Alter zwischen 8 und 13 Jahren gespielt. Foto: Iris Henning

und ihr erster Auftritt außerhalb der Mühlhäuser Stadtmauer. Die Gruppe behauptete sich neben bekannten Ensembles aus der deutschen Amateurtheaterszene wie dem Reichenbacher Neuberin- Ensemble, dem Dresdner Spielbrett, der Berliner MachtOhneBühne und dem Mondstaubtheater Zwickau. Der lange Applaus wurde noch einmal in der Kritikrunde durch die Jury lobend bestätigt.

„Unsere 16 jungen Darsteller waren hin und weg infolge der Begeisterung der anderen Teilnehmer“, beschreibt Matthias Seidel das Glücksgefühl. Als 3K-Theaterpädagoge hatte der die Kindergruppe zum Festival begleitet. Das Festival sei zudem für die jungen Spieler eine wunderbare Möglichkeit gewesen, über den Mühlhäuser Tellerrand hinauszuschauen und von anderen zu lernen.

Derzeit ist die 3K Kindergruppe dabei, ein neues Stück zu erarbeiten. „Der gestiefelte Kater“ soll am 17. Dezember Premiere haben.

DIASCHAU

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.