Klein, aber vielfältig

Posted by on 12. Juni 2010
Kunstwestthüringer zeigen im Mühlhäuser Sparkassenhaus die Ausstellung „Am Anfang“

„Am Anfang“ titelt die neue Ausstellung im Mühlhäuser Sparkassenhaus am Untermarkt. 19 Künstler vom Verein Kunstwestthüringer zeigen Bilder, Fotografien, Skulpturen und Plastiken

Von Iris Henning

MÜHLHAUSEN.

So viele Gesichter, wie der Kunstwestthüringer hat, so vielseitig ist das Wirken der Künstler dieses Vereins. Einen kleinen, aber beeindruckenden Einblick gibt die neue Ausstellung im Sparkassenhaus.

In der Ausstellung „Am Anfang“ zeigen die Akteure je ein Werk, das in dem Jahr entstand, als sie Mitglied im Verein wurden, der in diesem Jahr auf sein 20-jähriges Bestehen blicken kann. Von Anfang an dabei sind zum Beispiel Harald Stieding aus Bad Langensalza, der eine erotische Lithografie und Radierungen mitbrachte. Zu den „Alten“ im Verein gehören ebenso Namen wie Siegfried Böhning und Jost Heyder. Ein Neuer im Kunstwestthüringer ist Ernst Sander aus dem Eichsfeldkreis. Der Bildhauer stellt sich mit der Holzschnitzerei „Mutter und Kind“ vor.

Ein herzliches Dankeschön richtete die neue Vorsitzende des Künstlervereins, Judith Unfug-Leinhos, an den Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse, Manfred Pape. Bereits zum achten Mal öffnete die Sparkasse ihre Türen für eine Ausstellung des Kunstvereins. „Das ist der Beitrag unseres Hauses, die Kunst in unserer Region zu fördern und eine enge Verbindung von Kunst und Alltag zu fördern“, sagte Pape. Glückwünsche zur Ausstellung brachte auch Bad Langensalzas Vize-Bürgermeisterin Christina Lange (FDP).

Die Ausstellung „Am Anfang“ ist bis zum 30. Juli im Sparkassenhaus während der Geschäftszeiten zu sehen.

DIASCHAU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.