Saitenklänge

Posted by on 25. November 2009
Nozomi Kimura und Boris Tautorat spielen Gitarre und bringen ihre besten Schüler mit

Mit dem „1. Mühlhäuser Saitensommer“ gaben Nozomi Kimura und Boris Tautorat einen internationalen musikalischen Einstand als musikalische Ausbildungsstätte in Mühlhausen. Am 12. Dezember ist das junge Paar zu Gast im TA-Café. Mit ihnen kommen Preisträger diesjähriger Gitarrenwettbewerbe.

MÜHLHAUSEN (ih).

TA-CafeDer Einstand war ein Hörgenuss. Dozenten aus vier Ländern gaben ein Konzert, wie es in Mühlhausen nur selten zu erleben war. Luciano Marziali (Italien), Norelia Chacon und Jhon Jimenez (Venezuela), Nozomi Kimura (Japan) und Boris Tautorat (Deutschland) brillierten mit ihrem Können.

Jetzt werden die jungen Mühlhäuser Nozomi Kimura und Boris Tautorat erneut die Stadtbibliothek Jakobikirche mit ihrem Gitarrenspiel in einen Tempel der Musik verwandeln. Als Musikschule „Kita“ geben sie am Samstag, 12. Dezember, um 17 Uhr gemeinsam mit ihren Schülern ein Konzert. Dabei wird auch Alina Denisiuc, eine Schülerin von Nozomi Kimura, die dieses Jahr beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert den 5.Platz erreicht hat, eine Solo-Darbietung geben. Zudem wird das Gitarrenensemble der Musikschule mit einigen Stücken zu hören sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *