Scharfzüngige Wühltisch-Aktionen

Posted by on 4. Oktober 2009
Die Leipziger Pfeffermühle eröffnete mit viel Rabatz den Mühlhäuser Satireherbst

Herzlich gelacht werden konnte am Tag der Deutschen Einheit in der Kulturstätte „Schwanenteich“. Dort machte die Leipziger Pfeffermühle ordentlich „Rabattzzz“ und eröffnete den diesjährigen Mühlhäuser Satireherbst.

Von Iris HENNING

MHLHAUSEN.

Ob soziale Sicherung, Gesundheitsfürsorge, Familienförderung, Rente oder Mindestlohn: Den sächsischen Kabarettisten ist nichts heilig. Mit ihren scharfen Zungen schlachten sie jede auf das Spielfeld getriebene politische Kuh. Dieses Mal stimmten sie ein in den Hammerpreis-Chor der Märkte der Republik und gaben „30 Prozent Rabattzzz“ auf alles. Nur gut, dass es bei so viel Wohltaten im deutschen Land einen finanziellen Ausgleich gibt, meinten die gewitzten Akteure Franziska Schneider, Burkhard Damrau und Dieter Richter. So bei Fahrpreisen, Energie, Treibstoff oder Kultur zum Beispiel, oder bei Steuern, Abgaben, Gebühren und Nebenkosten. Gierig sind die Griffe in die Geldbeutel der kleinen Leute.

Die Pfeffermühlen-Wortakrobaten zeigten am Samstagabend ihr großes satirisches Herz nicht nur für Schnäppchenjäger. Gut zwei Stunden lang gaben sie praktische Lebenshilfe in Alltagsdingen und vor allem zum Umgang mit dem lieben Geld. Wie ein roter Faden rollte der Rubel durchs Programm. Die Kabarettisten wurden jedenfalls nicht müde, mit ständig neuen Wühltisch- Aktionen ihr Publikum vom Hocker zu reißen. Gekauft hat es zwar nichts, aber herzliche Tränen gelacht – und eine Bürde Nachdenkliches mit auf den Weg bekommen.

Längst gehört der Auftritt der Leipziger Pfeffermühle zum Stamm-Bühnenprogramm des Mühlhäuser Satireherbstes. Ein Mühlhäuser Satireherbst ohne die Pfeffermühle wäre vermutlich so etwas wie eine scharfe Suppe ohne Pfeffer und Chili.

Die nächste Veranstaltung innerhalb der Reihe Satireherbst findet am Samstag, 24. Oktober, 20 Uhr, im Schwanenteich-Saal statt. Die Musikakrobaten Gogol & Mäx versprechen ein herrlich komisches Konzert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.