Nur noch virtuell

Posted by on 18. August 2009
Resümee nach zwei Jahren: Die Galerie Thomas am Mühlhäuser Steinweg schließt

Die Galerie Thoms am Steinweg schließt. Der Galerist Peter Thoms, der seit einigen Monaten als Revierförster fest in der Stadtverwaltung angestellt ist, bereitet derzeit seinen Umzug in das Forsthaus am Stadtwald vor. Ausreichenden und geeigneten Platz für eine Galerie gibt es dort nicht, dämpft der Kunstinteressierte die Erwartungen der Mühlhäuser Kunstfreunde.

MHLHAUSEN (ih).

Ganz aufgeben wird Peter Thoms seine Galerietätigkeit aber nicht. Seine virtuelle Ausstellungen im Internet wird es weiter geben. Die wird im nächsten Monat übrigens zehn Jahre alt und ist damit eine der ältesten deutschen Galerien im weltweiten Netz.

Zwei Jahre lang hat Thoms mit seinen Ausstellungen am Steinweg für einen niveauvollen Kulturtupfer in der Stadt gesorgt. Namhafte Künstler stellten sich vor: Horst Sakulowski, Kay Voigtmann und Hans P. Szyszka zum Beispiel. Auch regionalen Künstlern wie Rüdiger Mußbach, Jost Heyder und Siegfried Böhning bot Peter Thoms eine Bühne, sich zu präsentieren. Letztlich, so resümiert Thoms nach den zwei Jahren, habe ihm diese echten Ausstellungen auch viel Spaß gemacht. Eine große Freude sei es ihm gewesen, dass sich so viel Publikum für zeitgenössische Kunst interessiert habe. Andererseits sei aber sehr viel Zeit in die Vorbereitungen der Ausstellungen geflossen und auch viel Geld für die Einladungen und Ausgestaltungen der Eröffnungen. Nach dem jetzigen Kassensturz müsse er aber wie ein Kaufmann denken: Diese Galerie am Steinweg hat viel Geld gekostet und nur wenig eingebracht. Kunden, die hochpreisige Kunst bei ihm kaufen, kommen aber – bis auf Ausnahmen – von weit her und machten sich einen Termin mit ihm aus, um die Werke von Szyska, Zander und Co. zu besichtigen. Vorinformationen zu den Bildern ihrer Träume würden diese Käufer meist aus dem Internet schöpfen, so seine Erfahrungen. Die Zeit, zu den Ausstellungseröffnungen zu kommen, hätte dieses Publikum meist nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.