Lust auf Lesen

Posted by on 1. Juli 2009
Angebot des Medienzentrums wird von den Lehrern und Erziehern sehr geschätzt

Tamara ist acht. Seit einigen Monaten liest sie gern. Das war nicht immer so. Lesen ist für die Zweitklässlerin immer noch anstrengend. Es kostet sie Mühe, Silbe für Silbe aneinanderzureihen und das Wort zu erkennen. Ihre Liebe zu Büchern hat sie in der Schmökerkiste entdeckt, die seit einem knappen halben Jahr im Klassenzimmer steht. Die Schmökerkiste brachte ihre Lehrerin eines Tages mit.

Von Iris HENNING

MHLHAUSEN.

Diese Schmökerkisten stellt das Medienzentrum des Unstrut-Hainich-Kreises zusammen. Eine solche kleine 090703 Cornelia Hornemann MedienzentrumKlassenbibliothek besteht aus jeweils dreißig unterschiedlichen Büchern, dem jeweiligen Lesealter angepasst, erklärt Cornelia Hornemann, die Leiterin des Zentrums. Seit einem knappen Jahr ist das Zentrum, in dem die ehemalige Kreisbibliothek und die Kreisbildstelle zusammengefasst wurden, im Keller der Margaretenschule an der Feldstraße zu Hause. Regal an Regal reiht sich in den kühlen Räumen. In ihnen lagern Bücher, Videos, 16-Millimeter-Filme und Dia-Reihen, alles gut sortiert. Wo Platz ist, stehen bunte Kisten. „Das sind Medienkisten“, erklärt die freundliche Bibliothekarin. Die enthalten thematische Zusammenstellungen für den fächerübergreifenden Unterricht, für Projekte in Kindergärten, Schulen und sonstigen Einrichtungen. Frau Hornemann öffnet eine Kiste, zeigt auf die Bücher und das Begleitmaterialien wie Prospekte, Kopiervorlagen und Spiele, auf die Audio-Medien und das Filmmaterial. Alles dreht sich um das Mittelalter, um Könige, Ritter und Bauern. „Die Mittelalterkiste ist neben den Kisten ‚Astrid Lindgren‘ und ‚Wasser‘ im vergangenen Schuljahr die gefragteste gewesen“, erzählt sie. Sie wundert sich nicht darüber: Mit diesem Themenmaterial zu arbeiten, macht nicht nur den Schülern Spaß, sondern auch den Lehrern, weiß sie. ber zwanzig verschiedene thematische Kisten stehen zum Ausleihen bereit. Deren Inhalt stellte die Arbeitsgemeinschaft „Kultur- und Bildungspartner Bibliothek“ des Unstrut-Hainich-Kreises zusammen. Ihr Gedanke dabei: Unterstützung des fächerübergreifenden Unterrichts und der Projekte – auch in Kindergärten. Vier Wochen lang können sich die Klassen oder Gruppen eine Medienkiste ausleihen. Eine Verlängerung gibt es nur, wenn nicht gerade eine andere Klasse auf die Wissenskiste wartet. Das ist oft so. Manchmal sind gibt es sogar längere Wartezeiten auf die Wunschkiste. Deswegen rät Frau Hornemann den Lehrern und Erzieherin immer wieder, die Themenkisten rechtzeitig zu ordern.

Die Schmökerkisten dürfen dagegen länger behalten werden. Ein halbes Jahr ist möglich. Da hat jede Leseratte die Möglichkeit, ihr Lieblingsbuch zu finden. So wie Tamara. Jetzt freut sie sich schon auf das nächste Schuljahr. Eine neue Schmökerkiste wird dann bereit stehen, versprach die Lehrerin am letzten Schultag. Zudem will sie für den Literaturunterricht Klassensätze ausleihen. Auch solche bietet das Medienzentrum für zweite bis elfte Klassen an. Das umfangreiche Angebot wissen mittlerweile mehr als 280 Lehrer und Erzieher aus 53 Schulen, Bildungseinrichtungen und Kindergärten im Landkreis zu schätzen. Ihr Hauptziel dabei: Bei den Kindern und Jugendlichen den Spaß am Lesen fördern. So wie bei Tamara.

www.unstrut-hainich-kreis.de/medienzentrum/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.