Theater auf Bildern

Posted by on 8. Juni 2009
Wanderausstellung als Vorbote der Thüringer Schultheatertage in Mühlhausen

Theaterluft weht vom 11. bis 13. Juni durch Mühlhausen. Die Stadt ist Gastgeber für die 17. Thüringer Schultheatertage. Etwa 140 Mitwirkende aus zehn Städten nehmen daran teil. Eine Wanderausstellung, die seit gestern im Sparkassenhaus zu sehen ist, informiert auf vierzehn großen Tafeln über die Anwendungsbereiche des Darstellenden Spiels.

MHLHAUSEN (ih).
Zwei Meter hoch und ein Meter breit sind die Bilder auf Leinwand. Vierzehn Tafeln sind seit Montag im Mühlhäuser Sparkassenhaus am Untermarkt aufgebaut. Sie sind die Vorboten für die jährlich stattfindenden Thüringer Schultheatertage. Die diesjährigen, die 17., werden vom 11. bis 13. Juni vier Tage Abwechslung nach Mühlhausen bringen. Die Schultheatertage stehen unter dem Motto „Spiel + Raum – Theater im öffentlichen Raum“. Entsprechend sind die Auftrittsorte gewählt: die Tiefgarage der Thüringen-Therme, der Kornmarkt, der Schulhof der Martinischule und der Untermarkt sind neben der Kilianikirche stundenweise die Blickpunkte.
Die Wanderausstellung „Darstellendes Spiel in seinen Anwendungsbereichen und Verwendungsformen in Thüringen“ soll bereits die Aufmerksamkeit der Mühlhäuser auf das Ereignis lenken. Zudem informiert die Ausstellung über das Darstellende Spiel als Methode im Unterricht und schlägt den Bogen über regionale, Thüringer und bundesweite Schultheatertage bis zu den Weiterbildungsmöglichkeiten für Pädagogen zum Spielleiter auf dem Gebiet des Darstellenden Spiels.
Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit des Thüringer Instituts für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (Thillm) mit der Landesarbeitsgemeinschaft Spiel und Theater in Thüringen e.V. (LAG) und ist bis zum Abschluss der Thüringer Schultheatertage während der ffnungszeiten der Sparkasse zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.