Westthüringer Kultursalon

B Kultursalon Banner_jpg
Er sei ein Liedhaber. So bezeichnet sich Jörg „Ko“ Kokott selbst.
Zum zugehörigen Artikel“Ein leidenschaftlicher Liedhaber-Abend

Michael Ransburg und Clemens Kröger zelebrierten im Westthüringer Kultursalon Brecht und Kreisler
Zum zugehörigen Artikel“Ganz schön frecher Abend
Ausverkaufte Premiere mit Lesung von Sergej Lochthofen
Zum zugehörigen Artikel“Westthüringer Kultursalon gab seinen Einstand


One Response to Westthüringer Kultursalon

  1. Jörg Kokott

    Verehrte, liebe Iris Henning,
    nun möchte ich mich für den sehr angenehmen Artikel bedanken. Ich empfinde ihn auch jetzt beim Lesen immer noch als sehr wohltuend. Haben Sie Dank dafür.
    Ich bin wiederhergestellt und lebe nun ohne Schmerzen und ohne jegliche Beeinträchtigungen, was sich für mich als großartigen Gewinn an Lebensqualität darstellt.
    Stutze gerade, weil ich nicht weiß, ob wir drüber geredet hatten: Am 13.12., ein paar Stunden nach meinem Auftritt, bin ich ins Klinikum Göttingen eingerückt, wo mir am 16.12. ein gutartiger Gehirntumor entfernt wurde. Die Diagnose hatte ich schon länger, wollte aber unbedingt noch alle Vorstellungen spielen.
    Nun – es ist alles wunderbar geglückt. Bis bald.
    Herzliche Grüße hinüber zu Ihnen. KO Kokott.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.