Naturdenkmale

Bickenriede ist am reichsten bestückt
Zum zugehörigen Artikel“ Denkmale der Natur

Die Betteleiche ist Symbol für den Nationalpark
Zum zugehörigen Artikel“ Wo die Mythen wohnen
Heyeröder sind besonders stolz auf ihre Stiel-Eiche
Zum zugehörigen Artikel“ Kleinod am Lämpertsbach
Eine uralte Rotbuche und Grenzerfahrungen
Zum zugehörigen Artikel“Ein Methusalem
Rundweg führt auch an einem fast vergessenen Ort jüngerer Geschichte vorüber
Zum zugehörigen Artikel“Beliebtes Denkmal
Die Dicke Linde ist das einzige Mühlhäuser Baumnaturdenkmal
Zum zugehörigen Artikel“ Zum Schlossteich
Zwei trotzige Sommerlinden und eine selten dicke Esche
Zum zugehörigen Artikel „Ansichtskartenreif
Der alte Baum am Lehdeborn und ein nachdenklich stimmender Erdfall
Zum zugehörigen Artikel „Langulaer Spezialitäten

Abwechslungsreiche Tour um Bickenriede
Zum zugehörigen Artikel“Drei auf einen Streich
Auf dem Wanderweg grüßt auch eine Eulengesichtige
Zum zugehörigen Artikel „Zeugen der Eiszeit
Thomaswiese ist Refugium für Pflanzen- und Tierwelt
Zum zugehörigen Artikel „Reizvolle Quellen
In Diedorf gibt es gleich zwei Naturdenkmale: die Wildkirschen und Stationslinden
Zum zugehörigen Artikel „Einst Zweig der Schande
Der Erdfall nördlich von Dachrieden, im „Hegeholz“ gelegen.
Zum zugehörigen Artikel „Geheimnisvolle Trichter
Die alte Linde in Alterstedt ist eine der stattlichsten in ganz Thüringen
Zum zugehörigen Artikel „Stolze Dickleibige
Erdfallquellen Kainsprung und Melchiorbrunnen
Zum zugehörigen Artikel „Sagenhafte Quelle
Grabhügel oder Gerichtsstätte: Niemand weiß es genau
Zum zugehörigen Artikel“Die Mallinden

Schon Goethe schwärmte vom Teich und den Quellen von in Bad Tennstedt
Zum zugehörigen Artikel „Schillernde Schönheiten“
Die 1000-jährige Eiche bei Volkenroda ist vermutlich wesentlich jünger
Zum zugehörigen Artikel“Alter bleibt Geheimnis
Die Korpusbuche im Mühlhäuser Stadtwald ist von Astseilen umwuchert
Zum zugehörigen Artikel „Knorrige 400-Jährige
Erdfallquellen nahe Ufhoven und Umgebung
Zum zugehörigen Artikel „Zwei Schwestern“

300-jährige Sommerlinde auf dem Faulunger Anger und Umgebung
Zum zugehörigen Artikel Eine berlebensstarke
Alte Eichen am Wegrand zum Waldgebiet Hollau und Umgebung
Zum zugehörigen Artikel “ Zwei 500-Jährige“
Drei alte Eiben in Weberstedt und Umgebung
Zum zugehörigen Artikel“ Drei alte Eiben“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.