Vorschlag: Ein FSJler für die Mühlhäuser Museen

Posted by on 5. April 2013

Freundeskreis prüft gemeinsam mit der Jugendbauhütte die Möglichkeiten

Mühlhausen. Die Anstellung eines Jugendlichen innerhalb eines freiwilligen sozialen Jahres (FSJ) durch den Freundeskreis Mühlhäuser Museen wird gegenwärtig geprüft. Dazu haben bereits Gespräche mit der Jugendbauhütte Mühlhausen, einem Projekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, stattgefunden. Darüber informierte der Vorsitzende des Freundeskreises, Dr. Michael Scholl, die mehr als 200 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung. Der künftige FSJler oder die künftige FSJlerin könnte die Arbeit in den Mühlhäuser Museen unterstützen, so der Vorschlag von Dr. Scholl.

Die Jugendbauhütte in Mühlhausen gibt es seit 2003. Junge Menschen, die unter der Anleitung der Jugendbauhütte ihr freiwilliges soziales Jahr leisteten, waren unter anderem in der Restaurierung, Denkmalpflege und Öffentlichkeitsarbeit tätig. ih

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.