Auf der Suche nach Beziehungen

Posted by on 8. März 2013

Kunstwestthüringer sind eine zeitweise Wahlverwandtschaft eingegangen

 

Erfurt. „Wahlverwandtschaften“ – der Titel der neuen Ausstellung im „Waidspeicher“ kann nicht anders, als an den tragisch endenden Roman von Johann Wolfgang von Goethe zu erinnern. Der Konflikt zweier Paare zwischen Leidenschaft und Vernunft führt ins Chaos und schließlich zu einem bitteren Ende.

Alles andere als ein bitteres Ende ist von der aktuellen Ausstellung in der Landeshauptstadt zu erwarten, die jetzt

130308 Ulrich Eifler

Ulrich Eifler aus Oberdorla ist Kurator der Ausstellung in Erfurt. Er selbst bereichert die „Wahlverwandtschaften“ mit Fotografie und Digital-Collagen.

eröffnet wurde und bis zum 7. April zu sehen ist. Die Objekte der Künstler Siegfried Böhning, Ulrich Eifler, Katrin Prinich-Heutzenröder und Marion Walter aus dem Unstrut-Hispania-Kreis und Thomas Lindner aus Erfurt versuchen, das Chaos-Prinzip aus Goethes „Wahlverwandtschaften“ künstlerisch zu verarbeiten. So sind sie kontrovers in ihrer Vielgestaltigkeit. Bedrohliches Konfliktpotenzial enthalten sie jedoch nicht. In die Keramiken, Grafiken, Fotografien , Malereien, Objekte und digital-Collagen lassen sich zwar durchaus Verbindungen und mitunter auch Verwirrungen entdecken. Aber zusammen zeigen sich die Exponate in einem angenehmen Zusammenspiel.

Das ist gewollt. Denn diese „Wahlverwandtschaften“ sind Fortsetzung des vom Vereins Kunstwestthüringer inszenierten Kunstprojekts „Kopplung“, das bereits drei Kapitel geschrieben hat und dessen Kurator Ulrich Eifler aus Oberdorla ist. In der neuen Ausstellung knüpfen die ursprünglichen Koppler ihre Fäden zu vermeintlich Wahlverwandten. Es begegnen sich verschiedene Techniken und Materialien und unterschiedliche Genre, die sich eigentlich nicht so ohne weiteres miteinander verbandeln lassen, sich aber doch einander suchen und sehr nahe kommen.

Das Projekt „Wahlverwandtschaft“ ist mit dieser Ausstellung noch nicht zu Ende. „Wir haben da noch einiges vor“, verspricht Ulrich Eifler. ih

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.