Klang-Kunst-Garten ist kleiner Fernseh-Star

Posted by on 12. Juli 2012

Kurzbeitrag über Projekt in Höngeda in der MDR-Mediathek gespeichert

 

Höngeda. Noch keine sechs Wochen alt war der Schul-Bibel-Klang-Kunst-Garten in Höngeda, als er von einem MDR-Kamera-Team entdeckt und im Fernsehen vorgestellt wurde.

Der Garten ist das jüngste Projekt der Mühlhäuser Werkstätten für Behinderte. Auf dem großzügigen Gelände des Förderzentrums „Janusz Korczak“ ist er als Erlebnisgarten für die Sinne angelegt. Auf dem phantasie- und kunstvoll angelegten Gelände führt ein Erlebnispfad durch die angedeutete Wüste, zum Turm zu Babel, durch die Schöpfungsgeschichte und das Paradies. Es geht vorbei an der Arche Noah und am Palast des Salomon, an Obstbäumen und Feldfrüchten, wilden Kräutern und Gewürzen, Waldbäumen und Wüstenpflanzen. Instrumente wie eine Windharfe, eine Wasserspringschale, ein Klangstein und ein Hängexylophon machen den Pfad zudem zu einem außergewöhnlichen Hörerlebnis.

Der Garten ist sowohl ein Lehrgarten für die Schüler als auch ein Platz der Ruhe für die Kinder. Er soll den Biologie,

Schüler des Förderschulzentrum und der integrativen Grundschule „Janusz Korczak“ genießen ihren neuen Garten.

Heimat- und Sachkunde, Geographie-, Geschichte- und Religionsunterricht bereichern. „Zudem können wir bei den Kindern Interesse für Natur und Pflanzen wecken, ebenso für deren Erhalt und Schutz“, ergänzt Schulleiterin Elisabeth Kunz. Außerdem soll sich der Garten in eine Stätte der unbehinderten Begegnung entwickeln – das ist der Wunsch der Werkstätten. Geöffnet hat dieser Garten der besonderen Art für die Besucher während der Schulzeiten, montags bis freitags von 8 bis gegen 16 Uhr. Nach Absprache können auch kleine Führungen angeboten werden. Für Gruppen steht zudem ein Satz Audio-Technik zur Verfügung. Mit Geschichten und Musik werden die Gäste damit durch den Garten begleitet.

Wer zuvor den außergewöhnlichen Schul-Bibel-Klang-Kunst-Garten kennenlernen möchte, stöbert einfach in der MDR-Mediathek im Internet (www.mdr.de; 3. Juli, „Garten“). ih

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.