Eine Geschichte über Freiheit und Liebe

Posted by on 6. Juli 2012

Die Theaterwerkstatt 3K bringt am 6. Juli eine berühmte Geschichte über Freiheit und Liebe auf dem Rathaushof zur Premiere.

 

Von Iris Henning

Mühlhausen. Sie heuchelt Liebe. Das ist ihr Beruf. Sie ist Kurtisane. Als solche ist sie das Juwel in dem Pariser Nachtclub und Bordell „Rote Mühle“. Nach diesem Juwel strecken sich viele gierige Finger. Satine heißt die Verführerische. Dieses Mal soll sie den reichen und mächtigen Mäzen des Nachtclubs, den Duke, um den kleinen Finger wickeln. Denn der Nachtclub ist pleite. Nur das Geld des Duke verspricht Rettung. Und die Chancen stehen nicht schlecht. Denn der Duke will das Juwel allein besitzen. Satines Chance dabei: Sie könnte sich ihren Traum einer großen Schauspielerkarriere erfüllen.

Es kommt natürlich anders. Versehentlich hält Satine den in die Geschichte hineingestolperten mittellosen englischen Schriftsteller Christian für diesen einflussreichen Mann. Und der ist so ganz anders, als die anderen …

Wer heute die rührende Geschichte anschaut, blickt auf die an der Oberfläche schillernde Welt der Boheme am Ende des 19. Jahrhunderts und tief hinein in die bittere Tragik des Alltags der Künstler und Huren. Sie kämpfen um ihr Überleben, um ihr tägliches Brot. Das machen sie mit all ihren zur Verfügung stehenden Mitteln: mit schwungvoller Musik, farbenprächtigen Kostümen, List, Charme und Intrigen. Doch durch alles hindurch schimmert immer wieder der große Traum von Wahrheit, Schönheit, Freiheit und vor allem der Traum von der Liebe.

In die „Rote Mühle“ entführt jetzt die Theaterwerkstatt 3K. In rasanten Bildern, farbprächtigen Kostümen und hinreißend schönen Liedern erzählt das 3K-Jugendensemble gemeinsam mit Spielern aus der Erwachsenen-Gruppe die traurig-schöne Geschichte zweier Liebenden in der turbulenten Welt der Künstler und der Unterwelt.

Am Fretiag, 6. Juli, wird das neue Stück in Mühlhausen zur Premiere gebracht. Um 21 Uhr beginnt das Spiel vor der Kulisse des historischen Rathauses (bei schlechtem Wetter findet die Vorstellung in der 3K Spielstätte Kilianikirche statt).

Mit der Geschichte über Wahrheit, Schönheit, Freiheit und die Liebe wird der diesjährige Mühlhäuser Kleinkunstsommer eröffnet.

Vor der Kulisse

Satine: Lena Kolle; Christian: Albert Sadebeck; Harold Zidler: Frank Tessmer; der Duke: Sebastian Gabriel; Toulouse: Anna-Diana Pogor; narkoleptischer Spieler: Damian Thüne; Satie: Paul Großkopf; Audrey: Katharina Humenda; Marie: Ann-Sophie Groß; Tänzerinnen: Johanna Grube, Anne Hahn, Rebecca Herz, Paula Köthe, Fatima Quattara, Marlene Schmitt, Carmen Scholz; Stimme des Vaters: Bernhard Ohnesorge; Stimme der Ansagerin: Eva Hahn

Hinter der Kulisse

Assistenz der Spielleitung: Marie-Luisa Freiin Marschall und Eva Hahn; Bühne und musikalische Leitung: Albert Sadebeck; Choreografien: 3K-Jugendensemble unter Leitung von Marie-Luisa Freiin Marschall und Eva Hahn; Kostüme und Ausstattung: Krsitina Mahler; Licht: Frank Gerbig; Ton: Benjamin Mähler; Atelierarbeiten: Barbara Schäfer und Kristina Mahler; Werkstatt: Sebastian Gabriel, Frank Gerbig, Benjamin Mähler und Matthias Seidel

 DIASCHAU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.