Streifzug durch private Refugien

Posted by on 29. Februar 2012

„Offenen Gärten“ werden am 6. März im Lichtbildvortrag vorgestellt

 

Mühlhausen. Einen blumigen und farbenreichen Rückblick auf bisher vier Aktionstage „Open Gardens – Offene Gärten“ geben Peter und Iris Henning mit ihrem Lichtbildvortrag „Spaziergang durch fremde Gärten“ am kommenden Dienstag, 6. März, um 19.30 Uhr im kleinen Saal im Puschkinhaus. Sie begleiteten mit ihren Kameras die Gartentage in Mühlhausen und Umgebung seit ihrer Premiere im Jahr 2008 und blickten sich in fast allen beteiligten Gärten neugierig um. Die schönsten Bilder wählten sie für ihren etwa 45-minütigen Vortrag aus.

Ein Resümee über die „Offenen Gärten“ sowie einen Ausblick auf den Gartentag 2012 werden die Mühlhäuser

Von Anfang an dabei ist der Garten der Familien Schmidt und Schwarze in Mühlhausen, am Kristanplatz. Er besticht durch seine Farbenpracht. Foto: Iris Henning

Gartenexperten Dietrich Hose und Dieter Stauch geben. Dietrich Hose ist der Initiator der privaten Aktion „Offenen Gärten“ in Mühlhausen. Mit der Veranstaltung, die unter dem Dach des Kulturbundes stattfindet, soll zum einen die Vielfalt der Gartenwelt gezeigt werden, zum anderen soll anderen Gartenbesitzern Mut gemacht werden, sich ebenfalls an der alljährlichen Aktion „Offene Gärten“ zu beteiligen und ihre Refugien für einige Stunden für Neugierige zu öffnen.

Der Eintritt zum Lichtbildvortrag beträgt drei Euro. Die Einnahmen werden dem Kulturbund sowie der Unterstützung der „Offenen Gärten“ gespendet. ih

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.