Mit dem Kanu Richtung Eismeer

Posted by on 11. Januar 2012
26. Januar 2012
20:00bis21:30

Vortrag über eine Reise

Mühlhausen. „Lena – Paddeln ins Sibirien“ ist eine Bildreportage über eine abenteuerliche Reise von zwei Frauen und zwei Männern aus Eigenrieden, die im Sommer 2011 mit ihren Faltkanus gut 700 Kilometer auf einem der größten Ströme der Erde unterwegs waren. Sie lernten eine der einsamsten Gegenden der Welt kennen, begegneten in den wenigen Siedlungen gastreundlichen Menschen, sie erlebten oberhalb des Polarkreises hochsommerliche Temperaturen genauso wie Sturm und starken Wellengang. Die Reise begann in Jakutsk, der Hauptstadt der Republik Sacha, und endete ungewollt auf der kleinen Fischerinsel Tit Ary, etwa 130 Kilometer vor der Mündung der Lena in das Eismeer. Ein Missgeschick sowie strenge Vorschriften erlaubten eine Weiterfahrt zum ausgewählten Ziel -Tiksi, einer Siedlung am Eismeer – nicht.

Dennoch war die Reise spannend und voller Erlebnisse. In einem etwa 70-minütige Reisebericht am Donnerstag, 26.Januar, um 20 Uhr, in der Spielstätte 3K, unter der Linde 7, berichten die Weltenbummler darüber . Karten für den Abend können resreviert werden unter (03601) 440937.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.