Erinnerung an Louis Armstrong

Posted by on 21. Oktober 2011
Der „König des Jazz“ steht im Mittelpunkt des nächsten TA-Cafés am morgigen Samstag

Mühlhausen. „What an wonderful world – als Louis Armstrong durch den Osten tourte“ – dieses Buch stellt Autor Stefan Schulz morgen Abend 22.10.11, 19.30 Uhr, innerhalb der Reihe TA-Café in der Stadtbibliothek Jakobikirche vor.

Erinnert wird an Armstrong als den ersten US-Entertainer, der hinter den »Eisernen Vorhang« reiste. Der »König des Jazz« gab im Frühjahr 1965 insgesamt 17 Konzerte in der DDR. Seine Trompete wirkte wie ein Tauchsieder. Wenn er sie in Berlin, Leipzig, Magdeburg, Erfurt oder Schwerin ins Publikum hielt, kochte der ausverkaufte Saal. In dem Buch „What a wonderful world – als Louis Armstrong durch den Osten tourte“ wird diese Konzerttournee vorgestellt.

Der Autor Stefan Schulz hat für sein Buch zwei Jahre lang in Archiven recherchiert, Zeitzeugen interviewt und so die einzige DDR-Tournee von Louis Armstrong rekonstruiert. Entstanden ist ein Erinnerungsalbum mit warmherzigen Geschichten.

Stephan Schulz selbst ist viel zu jung, um diese Armstrong-Konzerte persönlich zu kennen. Er wurde 1972 in Burg/Sachsen-Anhalt geboren. Mit Frau und Tochter lebt er in Magdeburg, wo er als Hörfunkredakteur beim Mitteldeutschen Rundfunk arbeitet.

Karten für den Abend, der gleichzeitig eine Veranstaltung innerhalb der Thüringer Jazzmeile ist, gibt es im Vorverkauf in der Tourist-Information, restliche Karten sind an der Abendkasse zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.