Notre-Dame-Organist Olivier Latry zu Gast

Posted by on 14. Mai 2011
Mühlhäuser Marienkonzerte werden mit Franz-Liszt-Kompositon eröffnet

 

Mühlhausen. Am Sonnabend, 4. Juni 2011, beginnt um 20 Uhr in der Marienkirche zu Mühlhausen die Jubiläumsspielzeit für die Sauer-Orgel. 120 Jahre alt wird die „Königin der Instrumente“ in diesem Jahr. Die 1891 von der Firma Sauer erbaute Orgel ist das größte erhaltene Instrument des 19. Jahrhunderts in Thüringen. Das Eröffnungskonzert gestaltet einer der international renomiertesten Organisten: Oliver Latry kommt nach Mühlhausen.

Latry ist seit 1985 Titularorganist der wohl berühmtesten Kirche der Welt, Notre-Dame zu Paris. Dieses ehrenvolle Amt wurde ihm bereits im Alter von 23 Jahren zugesprochen. Seitdem bereist er als Konzertorganist alle Erdteile, musiziert mit den besten Orchestern der Welt oder spielt an den bedeutendsten Kathedralen und Konzerthallen.

Für das Land Thüringen ist in diesem Jahr ein besonderes Ereignis von großer Bedeutung, der 200. Geburtstag von Franz Liszt (1811 – 1886). Darum wird in jedem Orgelabend der diesjährigen Marienkonzerte mindestens ein Orgelwerk des großen Klaviervirtuosen erklingen. Olivier Latry wählte zugleich das größte Orgelwerk für sein Mühlhäuser Gastspiel aus: die Fantasie und Fuge über „Ad nos, ad salutarem undam“. Dieses 30-minütige Orgelwerk wurde anlässlich der Einweihung der Merseburger Domorgel von Friedrich Ladegast dort uraufgeführt. Übrigens: Franz Liszt, Friedrich Ladegast und Wilhelm Sauer kannten sich persönlich.

Dies nahm der Mühlhäuser Stadtorganist und künstlerische Leiter der Mühlhäuser Marienkonzerte Denny Ph.Wilke zum Anlass, das diesjährige Konzertangebot dementsprechend zu gestalten.

Es gibt auch Abo-Karten für die Mühlhäuser Marienkonzerte 2011. Die können in der Tourist-Information Mühlhausen in der Ratsstraße gekauft werden. Im Preis von 79 Euro sind die Besuche aller neun Konzerte und Veranstaltungen enthalten. Eintrittskarten für das Konzert mit Oliver Latry sind im Ticket-Shop der Zeitungsgruppen Thüringen zu haben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.