E-Cello-Klänge eröffnen den Kunstmarkt

Posted by on 28. April 2011
In der Galerie Zimmer wird auf besondere Art der 1. Mai gefeiert

 

Mühlhausen. Sie überraschte schon einmal die Gäste in der Galerie Zimmer: Als Renate Kubisch zum Feiertagskonzert am 3. Oktober vergangenen Jahres auf ihrem E-Cello spielte, war das Publikum von ihrer Virtuosität und dem wunderbaren Klang dieses selten zu hörenden Instruments begeistert. Am Sonntag, 1. Mai, ist die Cellistin abermals Gast im Hause Zimmer. Mit einem Konzert eröffnet sie, die Absolventin der Franz-List-Hochschule für Musik in Weimar und Mitglied des Symphonischen Orchesters des Landestheaters Coburg ist, um 10 Uhr den Kunstmarkt.

Bis 16 Uhr hat der kleine Markt im Haus und im Garten des Galeristenpaares Bärbel und Peter Zimmer geöffnet.

Renate Kubisch ist E-Cellistin der Spitzenklasse. Mit einem Konzert eröffnet sie am 1. Mai, um 10 Uhr, den Kunstmarkt. Foto: Iris Henning

Gestaltet wird der Markt von Ekkehard und Elvira Franz, die außergewöhnliche Holzgegenstände zum Schmücken und Spielen mitbringen, Angela Heim zeigt modische Accessoires, Katrin Hofmann stellt Schmuckarbeiten vor, der Kunstverein Eisenach bringt Koffer voll Drucke, Collagen, Zeichnungen, Schmuck und Kleinplastiken mit, Astrid Münzberg bietet Keramiken an, Kirsten Priebsch ihre handgemachten Kosmetika, Mandy Rasch eigenwilligen Schmuck, Heike Reuter und Dr. Edith Schmidt kommen mit qualitätsvollen Webereien und Filzarbeiten, die Künstlervereinigung Trilobit bringt Farbe ins Spiel, Judith Unfug-Leinhos stellt ihre Bilderwelt aus und Ute Zyrus sehenswerte Farbgrafiken.

Ab 11.30 Uhr hält Jens Wittger mit seiner Feuerkugel ein einfaches aber gutes Mittagessen bereit. Und selbstverständlich hat an diesem Mai-Feiertag auch die gegenwärtige Ausstellung von Ulrich Forchner und Thomas Schulze geöffnet. ih

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.