Pflöcke und Teufel in der Museumspädagogik

Posted by on 2. April 2011
Museen haben für Schulklassen und Kindergartengruppen interessante Angebote

 

 

MÜHLHAUSEN.

Warum die Mühlhäuser als „Pflöcke“ und die Hessen als „blind“ bezeichnet werden und was der Teufel mit dem Bau einer Wasserstraße zu tun hat, ist im Sagenschatz rings um die historische Wehranlage, die Stadtmauer, erhalten. Die Mühlhäuser Museen bieten interessante und kurzweilige Führungen über die Stadtmauer für Schulklassen und Erwachsene an, in denen diese spannenden Sagen ebenso eine Rolle spielen wie die Geschichte der Wehranlage.

Diese besonderen Führungen gehören zum umfangreichen reformpädagogischen Angebot der Museen, die auch für Gruppen aus Kindertagesstätten geeignet sind. Für Schulen aus dem Unstrut-Hainich-Kreis gibt es bereits für 40 Euro eine Jahreskarte, die allen Schulklassen den Museumsbesuch ermöglicht. Kindertagesstätten wird diese Karte für 20 Euro angeboten. Interessierte können sich an die Mühlhäuser Museen wendne: (03601) 85660. ih

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.