Restaurierte Funde werden vorgestellt

Posted by on 17. März 2011

MÜHLHAUSEN.

Erstmals werden jetzt die restaurierten Funde der sogenannten Bauernwehr aus der Zeit des Bauernkrieges durch den Fachreferenten für Ur- und Frühgeschichte der Mühlhäuser Museen, Wulf Walther, vorgestellt. Der Experte zeigt die Waffen während der Mitgliederversammlung des Freundeskreises der Mühlhäuser Museen. Erst durch das große Engagement des Freundeskreises ist es überhaupt möglich geworden, einige ausgewählte Stücke der Bauernwehr restaurieren zu können.

Der Freundeskreis hat sich im vergangenen Jahr aufgrund einer Initiative des Mühlhäuser Arztes Dr. Michael Scholl gegründet. Heute zählt der Verein bereits fast 150 Mitglieder. Die erste ordentliche Mitgliederversammlung nach Vereinsgründung findet am Mittwoch, 30. März, um 19 Uhr im großen Saal des Puschkinhauses statt. Während der Versammlung gibt der Direktor der Mühlhäuser Museen, Thomas T. Müller auch einen Ausblick auf die Tätigkeit der Mühlhäuser Museen in diesem und im nächsten Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.