Märchenhaftes und Träumereien

Posted by on 20. Februar 2011
Falko Behrendt und Katharina Link fabulieren auf ihre Weise in der Galerie Zimmer

Er ist ein Fabuliermeister auf dem Papier. Sie eine grandiose Erzählerin auf Keramik. Er denkt sich fort in den Märchen und Geschichten aus Kindheitstagen. Sie entflieht in ihren Arbeiten der oft allzu lauten Wirklichkeit. Beide laden mit ihren Bildern und Formen ein, an ihrer phantastischen Welt teilzuhaben.

Von Iris Henning

MÜHLHAUSEN.

Falko Behrendt und Katharina Link sind die neuen Gäste in der Galerie Zimmer am Stadtberg. Er stammt aus Lübeck und kommt mit Malerei und Grafik, sie reiste aus Berlin mit Keramik an. Falko Behrendts Bilder erinnern an Märchen und Fabeln. Katharina Links Keramiken verführen durch ihre malerische Formensprache.

Behrendt gibt in seinen Bildern der Phantasie die Sporen. Märchen und geheimnisvolle Geschichten setzt er mit hingebungsvoller Erzähllust in Szene. Er ist einer, der sich kindliche Phantasie erhalten hat. Mit der Kunst des Grafikers zeichnet er sagenhafte Wesen mit unglaublichen Fähigkeiten aufs Papier oder lässt den Passagier im fliegenden Koffer aufregende Abenteuer bestehen.

Träumerische Landschaften hält dagegen Katharina Link auf den Oberflächen ihrer klassisch schönen Gefäße fest. Blumen blühen, Bäume stehen am Wegesrand. Ein Mädchen pflückt eine Herzblume. Es ist, als wollten all die Gefäße ebenfalls Geschichten erzählen. Keine Märchen, sondern Geschichten aus einem versunkenen Traumland, in dem die Welt schön ist.

Eröffnet wurde die neue Doppelausstellung am Wochenende. In seiner Laudatio würdigte Hans-Peter Jakobsen, der Direktor des Museums für angewandte Kunst Gera, die Ausstellung als ein „Fest für die Augen von atemberaubender Virtuosität“.

Sinnlich erlebbar ist dieses Augenfest aus Bildern und Keramiken noch bis zum 10. April. Geöffnet hat die Galerie Zimmer, am Goetheweg 28, donnerstags bis sonntags, jeweils von 16 bis 18 Uhr.

DIASCHAU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.