Märchenhafte Theaterwoche

Posted by on 1. Dezember 2010
Fünf wundersame Geschichten für Kinder auf der 3K-Bühne

MÜHLHAUSEN.

Spannend, witzig, frech und lustig wird es in der kommenden Woche auf der 3K-Bühne. Zur traditionellen Weihnachtsgastspielwoche sind vor allem die Kinder eingeladen. Jeden Tag gibt es ein anderes Stück zu sehen. Den Auftakt zur Märchenwoche gibt am Nikolaustag, um 14 Uhr, die Kindergruppe der 3K-Theaterwerkstatt mit ihrem neuen Stück „Pinguine können keinen Käsekuchen backen“.

Die Geschichte vom kleinen Tier auf Namenssuche („Das kleine ich bin ich“) steht für Dienstag auf dem Programm. Aufgeführt wird sie vom „Das Weite Theater“ aus Berlin. Vorstellungen gibt es um 9 und um 11 Uhr.

Das Märchen „Peter und der Wolf“ wird am Mittwoch vom Theaterhaus Alpenrod gezeigt. Die Vorstellungen beginnen um 9 und um 11 Uhr.

Gast in der Märchenwoche ist auch das Buchfink-Theater aus Göttingen mit der Aufführung „Ferdinand im Müll“. Ferdinand ist ein kleiner reicher Junge, aber doof. Deswegen will niemand mit ihm spielen. Als er aus seinem Versteck – einem Mülleimer – im Müll landet, lernt er Sarah aus den „Schlamms“ kennen und es entsteht eine wunderbare Freundschaft. Ob das aber gut geht? „Ferdinand im Müll“ ist am Donnerstag um 10 und um 14 Uhr zu sehen.

Mit den „Bremer Stadtmusikanten“ endet die Märchenwoche am Freitag, 10. Dezember. Aufgeführt wird das Grimm’sche Märchen um 10 Uhr vom „Erfreulichen Theater“ Erfurt.

Es gibt noch einzelne Karten für die Vorstellungen: (03601)440937.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.