Der Fluch der Götter

Posted by on 3. November 2010
6. November 2010
20:00bis22:00
70. Inszenierung der Theaterwerkstatt 3K: Am 6. November hebt sich der Vorhang für Antigone

Was zählt mehr – das verkündete Gesetz des Staates oder das ungeschriebene Gesetz der Ehre? Dies ist eine uralte Frage. Der antike griechische Dichter Sophokles (496 bis 406 v.u.Z.) lässt diese Gesetze in seiner Tragödie „Antigone“ verbittert gegeneinander auflehnen – mit fürchterlichen Folgen. Dieses schwierige Werk inszenierte jetzt Bernhard Ohnesorge mit Unterstützung von Albert Sadebeck für die 3K-Bühne in der Mühlhäuser Kilianikirche. Es ist die 70. Inszenierung des Vereins 3K, der im nächsten Jahr 20 Jahre alt wird. Am 6. November, 20 Uhr, hebt sich der Premierevorhang für „Antigone“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.