Mit Stift und Pinsel durch die Altstadt

Posted by on 27. Juli 2010
Die Künstlerin Kirsten Priebsch lädt ein, Historisches neu zu entdecken

Zu einer Entdeckung auf künstlerische Art lädt die Mühlhäuserin Kirsten Priebsch am morgigen Samstag sowie am Samstag, 14. August, alle die ein, die Lust darauf verspüren, das zu Sehende in Skizzen, Zeichnungen, Aquarellen oder Mischtechniken festzuhalten.

MÜHLHAUSEN.

Die historische Altstadt von Mühlhausen ist gefüllt mit kamerareifen Motiven und malerischen Momenten. Die Schönheiten mit Stift und Pinsel festzuhalten, kann zu einem innigen Erlebnis werden. Die Künstlerin Kirsten Priebsch will Interessierte behutsam an das Beobachten und Festhalten von Motiven heranführen. Für sie liegt der Reiz der Mühlhäuser Altstadt besonders im harmonischen Miteinander von liebevoll restaurierter Fachwerkarchitektur, imposanten geschichtsträchtigen Kirchen, schmalen Gassen und alten Baumbeständen mit viel Grün.

Schwerpunkt des Malkurses, der sich an leicht Fortgeschrittene und Fortgeschrittene richtet, sind das Erfassen und Umsetzen von Perspektive sowie die gezielte Farbkomposition unter Ausnutzung verschiedener Kontrastmöglichkeiten. Die praktische Vorführung mit der Möglichkeit, der Kursleiterin „über die Schulter zu schauen“, sind ebenso Kursbestandteil wie die individuelle Anleitung und Hilfestellung beim Arbeiten und die Bildbesprechungen zum Abschluss.

Gearbeitet wird im Freien, bei Regen kann das Mehrgenerationenhaus genutzt werden.

Die Malkurse, die auch einzeln gebucht werden können, finden an den Samstagen, 31. Juli und 14. August, jeweils von 10 bis 18 Uhr (mit Mittagspause) statt. Treffpunkt ist eine Viertelstunde vorher am Inneren Frauentor.

Das sollten die Teilnehmer mitbringen: entweder eine Sitzgelegenheit (Hocker) und feste Unterlage (Zeichenbrett) oder eine Standstaffelei, Klammern. Zum Zeichnen: Zeichenpapier (möglichst rau) oder Zeichenbuch mindestens A4-Größe, weiche Blei- und Kohlestifte, Knetgummi, Wattestäbchen, wer hat Pastellkreiden.

Zum Aquarellmalen: Aquarellkasten, Wassergefäß, Mallappen, Müllsack, Flachpinsel, Rundpinsel, Aquarellpapier (Mindestgröße 30 x 42 cm), eventuell Rohrfeder und Tusche.

Weitere Informationen und Anmeldung: Kirsten Priebsch 03601/406390 oder per E-Mail: KirstenPriebsch@t-online.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.