Kalli und die Haubentaucher

Posted by on 26. Mai 2010
Karl-Heinz Schilling feiert seinen 66. Geburtstag und es gibt vielleicht ein Ständchen

Er ist im Sternzeichen des Zwillings geboren, aber im wirklichen Leben ein Wassermann: Karl-Heinz Schilling. Der sportliche Senior und die gute Seele im 1. Schwimm- und Gesundheitssportverein Mühlhausen feiert am 26. Mai seinen 66. Geburtstag.

Von Iris Henning

MÜHLHAUSEN.

„Meine lieben Haubentaucher, macht heute mal einen wirklich schönen Kreis. Die Zeitung ist da“. Übungsleiter Karl-Heinz Schilling, den alle nur „Kalli“ nennen, steht am Rand des Lehrbeckens in der Thüringentherme und gibt im Scherzton die Anweisungen für seine „Haubentaucher“. Das ist die Wassergymnastikgruppe im 1. Schwimm- und Gesundheitssportverein Mühlhausen. Senioren haben sich in der Gruppe zusammengefunden, um etwas für ihre Gesundheit zu tun. Jeden Donnerstagvormittag treffen sie sich in der Thüringentherme. Nach einem halbstündigen Aquajogging geht es ins Lehrbecken zur Wassergymnastik. Mit Schwimmnudeln, Hanteln, Sticks oder Diskscheiben absolvieren die Senioren ihre Trainingseinheiten. Die Lachtherapie gibt’s gratis dazu. Dafür sorgt der humorvolle Übungsleiter.

„Mit unserem Kalli macht das richtig Spaß“, meint Karin Eichheimer. Die Seniorin gehört schon seit Jahren zu den „Haubentauchern“, wie die meisten der Gruppe. „Ich weiß nicht genau, wie lange wir das schon machen. Sieben oder acht Jahre sind es bestimmt“, plaudert die Haubentaucherin. Und immer sei der Kalli da, leite die Gruppe ehrenamtlich an, sorge zwei Stunden lang für Spaß und Freude und natürlich Fitness.

„Sport muss Spaß machen“, sagt „Kalli“. Das fängt für ihn schon beim Namen für die Sportgruppe an. Es war nicht der Wasservogel, der Namensgeber für die Seniorengruppe war. „Kalli“ zeigt auf die Kopfbedeckung einiger seiner Senioren: Sie tragen, wie es einst üblich war, eine Badekappe, eine Haube. „Sind das nicht prächtige Haubentaucher?“, lacht der Übungsleiter, klatscht in die Hände und gibt schon die Anweisung für die nächste Übung.

„Dieses abwechslungsreiche Training macht einfach nur Spaß“, unterstreicht die Eichheimer-Haubentaucherin mit ausladender Geste und verschwindet flugs wieder im Wasser.

Am Donnerstag treffen sich die Haubentaucher wieder zum Training in der Thüringentherme. Gut möglich, dass es dabei für ihren „Kalli“ ein Geburtstagsständchen gibt. Herzliche Glückwünsche gibt es aber mit Sicherheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.