Angemerkt: Wostern

Posted by on 27. Februar 2010

Fahre ich von meinem Dörfchen in die Stadt, grüßt mich eingangs immer noch ein Weihnachtsmann. Ein paar Vorgärten weiter bambeln die ersten Plaste-Ostereier in kargen Zweigen.

Plage ich mich mit dem Wochenendeinkauf durch den Supermarkt, gibt’s noch Pfefferkuchen und Stollen im Sonderangebot. Einige Regale weiter grinsen mich die Schokoladenosterhasen aus ihren Nestern an.

Soll ich nun noch (oder schon wieder) an Weihnachten denken oder schon an Ostern (oder gar an den Sommer, weil es bereits erste Erdbeeren gibt)? „Fröhliche Wostern“ möchte ich der Kassierin an der Kasse sagen. Oder „Frohe Weihstern“.

Ich sage nichts von beiden. Weil: Sehnsucht nach Weihnachten habe ich nicht. Ich habe Sehnsucht nach Blumen und Frühling. Bitte, bitte: Weg mit dem Weihnachtskrempel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.