Geplauder

Posted by on 30. September 2009

Einkaufskultur ist auch eine Kultur. Neulich im Café in der Stadt. Sagt die eine Tischnachbarin zur anderen: „Gerade erst hat der Herbst begonnen und schon hat in vielen Märkten die Weihnachtsmann-Parade begonnen und die Pfefferkuchen füllen die Regale.

Das ist doch einfach nur furchtbar.“ Stimmt, pflichtet ihre Gesprächspartnerin bei. Nichts scheine mehr seine angestammt Zeit zu haben. So lange könne man sich doch gar nicht vorfreuen auf das Fest. „Aber“, so will sie nun von ihrer Bekannten wissen, „was hat dich eigentlich ins Städtchen getrieben?“ „Weihnachten“, antwortet diese. Das Fest komme doch immer so schnell und da müsse man doch beizeiten anfangen, Geschenke zu kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.