Unbezahlbare Freundschaft

Posted by on 16. September 2009
Mühlhäuser Seniorendelegation ist zurück aus Budweis

Von ihrem Besuch in Budweis ist die kleine Delegation der Mühlhäuser Seniorenvertretung zurück. Seit zehn Jahren gibt es freundschaftliche Verbindungen ins Böhmische. Diese Freundschaft soll aufrecht erhalten werden. Doch wie künftig die Reisekosten für Besuche aufzubringen sind, das weiß niemand.

MHLHAUSEN (ih).

Finanzmangel ist international. Das bekam die Mühlhäuser Delegation unter Leitung von Dr. Hans Weigel neuerlich bestätigt. Viel zu wenig Geld sei da, Kindern und Jugendlichen im Ort Ausreichendes zu bieten, habe der Bürgermeister Budweis‘, Rudolf Vodicka, den Mühlhäuser Gästen erklärt. Es mangele an Kintertagesstättenplätzen und auch in der Schule werde es langsam eng. Erträglich, wenn auch verbesserungswürdig nannte er dagegen die Situation in den Seniorenheimen. Wie es sich dort lebt, darüber bekamen die Mühlhäuser während ihres Freundschaftsbesuches einen kleinen Einblick. Beeindruckt seien sie vor allem von der Kreativität der hochbetagten Bewohner gewesen. Mit Liedern und Musik seien sie empfangen worden und „eine riesige Probe Strick- und Häkelarbeiten“ habe man als Geschenk mit auf den Weg bekommen. „Wir sind überall freundlich und herzlich aufgenommen worden“, berichtet Dr. Weigel. Viele Gespräche habe man führen können. So habe er wiederholt festgestellt, dass die „beidseitige sozialistische Vergangenheit“ vielfach die gleichen Herausforderungen stellten und sich gemeinsame Lösungswege abzeichneten.

Gern möchten die Senioren von Budweis und Mühlhausen ihre freundschaftlichen Kontakte fortsetzen. Ob das über persönliche Briefe und Telefonate hinausgehen kann, weiß im Moment niemand. „Es wird schwierig, in den nächsten Jahren noch einmal die Reisekosten aufzubringen“, schätzt Dr. Weigel ein. Eine Einladung zum Besuch nach Mühlhausen habe man aber den Budweiser Freunden ausgesprochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.