Neugierigmachende Vorschau

Posted by on 24. Juni 2009
Galerie im Sparkassenhaus gibt kleinen Einblick in die Sammlung „Thüringer Kunst“ der Mühlhäuser Museen

Als ein „Appetitanreger“ wurde die neue Galerie „Vorschau und Einblick“ im Sparkassenhaus während der Vernissage gern bezeichnet. Gezeigt werden ausgewählte Werke aus der mittlerweile deutschlandweit einmaligen Sammlung „Thüringer Kunst“ der Mühlhäuser Museen. Die wird in diesem Jahr zwanzig Jahre alt. Eine große Ausstellung wird ihr im Herbst gewidmet sein.

MHLHAUSEN (ih).

Die wird die Herzen der Freunde der Thüringer Kunst mit Sicherheit höher schlagen lassen. Daran lässt die kleine, elitäre Vorauswahl, die seit dieser Woche im Sparkassenhaus am Untermarkt zu sehen ist, keinen Zweifel. Die Auswahl zeigt bereits einen besonderen Glanzpunkt der Sammlung, einen Otto Dix. „Meine Mutter, 86 Jahre alt“ ist der Titel dieser Lithographie aus dem Jahr 1948. Unter den insgesamt 24 ausgestellten Bildern sind Malmeister des 20. und 21. Jahrhunderts vertreten. Sie geben einen „Vorgeschmack auf das Kommende“, machte Museumsdirektor Thomas T. Müller in seinem Geleitwort neugierig auf die große Ausstellung im Herbst in der Allerheiligenkirche. Müller bedankte sich zugleich bei seinem Stellvertreter Jürgen Winter, den er dem Publikum als Geburtshelfer und Ziehvater der Sammlung „Thüringer Kunst“ vorstellte. Die bescheidenen Anfänge dieser Sammlung wurden erstmals am 10. November 1989, also vor zwanzig Jahren, in einer Exposition in der Allerheiligenkirche der ffentlichkeit vorgestellt, erinnerte Müller. Inzwischen sei die Sammlung auf etwa 3500 Werke der Malerei und Grafik von über 250 aus Thüringen stammenden oder mit Thüringen verbundenen Künstlern gewachsen. Vertreten seien Mitglieder der Weimarer Malerschule des späten 19. Jahrhunderts ebenso wie Bauhausmeister und -schüler und die thüringischen Expressionisten der 1920er und 1930er Jahre. „Es lohnt sich, hierher zu kommen und sich hungrig zusehen auf das Kommende“, würdigte auch der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse, Michael Buchberger, die auserlesene Galerie in seinem Haus

Mit „Vorschau und Einblick“ leiten die Mühlhäuser Museen das 20-jährige Jubiläum der Sammlung „Thüringer Kunst“ ein. Dieses Jubiläum wird ab September noch zahlreiche Höhepunkte für die Freunde der Thüringer Kunst bereithalten, kündigte Thomas T. Müller an. Noch bis zum 3. August ist der Appetitanreger für den großen Augenschmaus in der Sparkassen-Galerie zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.