Tierisch putzige 3K-Premiere und mehr

Posted by on 3. Juni 2009
Verspielte Schweinchen bauen ihre Traumhäuser, was dem bösen Wolf missfällt

Ihren ersten Applaus hat „Die Geschichte von den drei kleinen Schweinchen und dem bösen Wolf“ bereits verdient. Anlässlich des Bauernkriegsspektakels im Mai in Mühlhausen hatte diese 3K-Inszenierung ihre Vorpremiere. Zur Premiere gelangt es an diesem Sonntag innerhalb der Reihe „Theater-Tee“.

MHLHAUSEN (ih).
„Die Geschichte von den drei kleinen Schweinchen und dem bösen Wolf“ erzählt die Erlebnisse von drei verspielten lustigen Tieren beim Bau ihrer Traumhäuser. Eines ist aus Stroh, eines aus Holz und eines aus Stein. Gruselig wird es, wenn dann der böse Nachbar, der grimmige und gefräßige Wolf, ins Spiel hineintappt. Da zeigt sich bald, wer von den Schweinchen am sichersten gebaut hat.
Diana Holzapfel und Astrid Bank beleben mit Puppen, Kinderreimen und Liedern die quirligen Abenteuer der drei kleinen Schweinchen. Die witzige Inszenierung ist nicht nur ein großer Spaß für Kinder. Auch Erwachsene werden ihre helle Freude daran haben.
Im Anschluss an diesen tierischen Spaß dient die selbe Bühne mit selber Kulisse der Inszenierung „Von einem, der Auszog das Fürchten zu lernen“, nach dem Märchen der Gebrüder Grimm, bei der ein Darsteller und sein Techniker-Kollege alles geben, um die Geschichte jenes Jungen zu erzählen, der auf der Suche nach dem Gruseln so manch seltsames Abenteuer bestehen muss.
Der Geschichten-Nachmittag beginnt am Sonntag, 7. Juni, 16 Uhr, in der Spielstätte des Vereins 3K, Unter der Linde 7. Karten können reserviert werden: 036017440937 oder im Internet unter www.3k-theaterwerkstatt.de.

DIASCHAU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.