Ausgewogene Mischung

Posted by on 15. April 2009
Mühlhäuser Musiktage gestalten sich ernst und heiter, klassisch und modern

Mit einem Star beginnen morgen Abend die diesjährigen Mühlhäuser Musiktage: Veronika Fischer und Band geben um 20 Uhr in der Kulturstätte Schwanenteich den Auftakt. Bis zum 9. Mai stehen elf Angebote im Musiktage-Kalender.

MHLHAUSEN (ih).
Heiteres und Ernstes, Klassik und Moderne, Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene: Eine ausgewogene Mischung versprechen die diesjährigen Musiktage zu werden. Dabei ist Veronika Fischer nicht der einzige Star, der erwartet wird. Auch Klaus Lage im Duo mit Bo Heart wird einen Abend (25. April) in der Kulturstätte gestalten. Und Reinhard Lakomy will am 26. April mit seinem Kinder-Musical „Geschichtenlieder im Traumzauberwald“ vor allem das junge Publikum begeistern. Heiter wird es mit Pago Balke (Rezitation), Nicolai Thein (Piano) am kommenden Freitag, 24. April, um 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek. Zum Wilhelm-Busch-Programm ist eingeladen. Ganz auf Klassik setzen die Schüler der Kreismusikschule „Johann Sebastian Bach“: Sie geben am 26. Mai, 15 Uhr, ein Konzert in der Rathaushalle.
Flippig wird es dagegen am 8. und 9. Mai, jeweils um 20 Uhr im Stadtjugendhaus. In „Rock oder Flop“, dem Nachwuchsbandfestival des Unstrut-Hainich-Kreises, stellen die jungen Bands ihre Musik vor.
Ihren Abschluss finden die Mühlhäuser Musiktage am 9. Mai um 20 Uhr in St. Marien. Der Staats- und Domchor Berlin erinnert mit seinem Programm „Den Jubilaren zum Gedenken“ an Felix Mendelssohn Bartholdy. An der Orgel spielt Denny Ph. Wilke. Der Abschluss der Mühlhäuser Musiktage ist gleichzeitig der Beginn der Mühlhäuser Marienkonzerte 2009. Karten für alle Musiktage-Veranstaltungen gibt es in der Tourist-Information an der Ratsstraße.

Ausführliches Musiktage-Programm:

www.muehlhausen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.