Beste Leseratten gesucht

Posted by on 2. Februar 2009
Zum 50. Mal lädt der Börsenverein des deutschen Buchhandels zum Vorlesewettbewerb ein

Lesebegeisterte Sechstklässler aus dem Landkreis treffen sich in diesem Monat wieder in der Stadtbibliothek in St. Jakobi, um sich im Vorlesen zu messen. Sie haben sich im Herbst für diesen regionalen Wettbewerb qualifiziert.

MÜHLHAUSEN (ih).
Mit Herzklopfen werden die etwa zwanzig Mädchen und Jungen am Nachmittag des 18. Februar in die Jakobikirche kommen. Sie sind die besten Leseratten in ihren Schulen und suchen im Wettstreit ihren Leserattenkönig oder ihre -königin. Im Gepäck werden sie ihr Lieblingsbuch haben, das sie während des Vorlesewettbewerbs einer fachkundigen Jury vorstellen. Etwa zehn Minuten Zeit haben sie in dieser ersten Runde, die Jury von sich und ihren Lesefähigkeiten zu überzeugen. In der zweiten Runde haben die Wettbewerber einen Text aus einer ihnen unbekannten Lektüre vorzulesen.
Der Vorlesewettbewerb im Unstrut-Hainich-Kreis ist einer von etwa sechshundert in der Bundesrepublik. Verlierer in diesem Wettbewerb wird es keine geben. Alle teilnehmenden Kinder gewinnen Urkunden und Buchpreise. Die Sieger erhalten zusätzlich Bücherschecks, die in allen Buchhandlungen eingelöst werden können. Zudem qualifizieren sich die Besten zum Landeswettbewerb. Das große Finale der Landesbesten wird im Juni 2009 stattfinden. Vielleicht wird sich auch ein Sechstklässler aus dem Unstrut-Hainich-Kreis eine Fahrkarte zum Endausscheid erlesen.
Der Vorlesewettbewerb wird seit 1959 vom Börsenverein des deutschen Buchhandels durchgeführt und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Öffentliche Aufmerksamkeit für das Kulturgut Buch zu erregen, Leselust zu wecken und die Lesekompetenz von Kindern zu stärken sind dem Verband zentrales Anliegen. Laut Angabe des Verbandes beteiligen sich jährlich etwa 700000 Sechstklässler an diesem Wettbewerb.
Der Regionalwettbewerb im Unstrut-Hainich-Kreis beginnt am 18. Februar, um 14.30 Uhr, in der Stadtbibliothek, die auch Veranstalter ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.